Die Stadtratskandidaten Silvia Eppler, Hermann Bayer und Martin Birzl der parteiunabhängigen Wählergruppe Bündnis für Unterschleißheim BfU folgten am 24.1.2020 der exklusiven Einladung der FREO Group zur Information über den entstehenden Gewerbepark Koryféum an der südlichen Landshuter Straße.
Die neue Wählergruppe BfU tritt 2020 erstmals zur Kommunalwahl in Unterschleißheim an.
Sie nutzten diese Gelegenheit, um ihre Schwerpunktthemen „Neuansiedlung von Gewerbeparks“ und „Verkehrsinfrastruktur“ bei der Realisierung dieses Projekts kritisch mit Herrn Heidelmann und Herrn Graf von der FREO Group zu diskutieren.
Die Errichtung des Gewerbeparks soll in 3 Bauphasen erfolgen. Die Fertigstellung der ersten zwei im Bau befindlichen Gebäude (erste Bauphase) auf der Südseite ist für 2021 geplant. In der zweiten Bauphase ist ein Hotelkomplex mit Parkhaus auf der Westseite bis Ende 2023 geplant.
Auf Nachfrage zu den Mietern konnte die FREO Group selber noch keine Angaben machen. Die Vermietung an einen Großkunden wäre gewünscht, scheint aber momentan nicht in Aussicht. Dies ist auch ein Grund, warum Details zur 3. Bauphase bis 2025 zum aktuellen Zeitpunkt noch nicht feststehen.

Wie sieht es nun mit den vielfach diskutierten 4.000 Arbeitsplätzen aus? Der Name Koryféum leitet sich laut Herrn Heidelmann von der Vision ab, dass dort zukünftig eine Vielzahl von Koryphäen beschäftigt werden und es könnten tatsächlich 4.000 werden, was aber von den zukünftigen Mietgesuchen abhängt.
Auch die Verkehrsanbindung wurde kritisch hinterfragt und mit dem ebenfalls anwesenden Herrn Bengler des Bauamts diskutiert. Von Seiten der FREO Group wird mit 3.000 Verkehrsbewegungen pro Tag gerechnet. Parkplätze sind aber nur für 1.900 PKW in Tiefgaragen und dem Parkhaus geplant. Diese Zahlen stehen im Widerspruch zu den 1.600 Arbeitsplätzen gemäß genehmigtem Bebauungsplan.
Die Verkehrserschließung zur Anbindung an die Landshuter Straße steckt noch in den Kinderschuhen. Der westliche Fuß- und Radweg endet im Feld, bis die Gemeinde Oberschleißheim bis zur Birkhahnstraße weiterbaut. Dies kann noch viele Jahre dauern. Eine Entlastung der Landshuter Straße soll die Westumfahrung bringen. Damit fragt sich das Bündnis für Unterschleißheim (BfU): Ist der dort geplante Moos-Haide-Park noch zu realisieren?

Silvia Eppler, Hermann Bayer und Martin Birzl, Stadtratskandidaten für das Bündnis für Unterschleißheim