Albert Biller

Listenplatz 609

 

 

 

1995 nach Unterschleißheim gezogen, weil es hier familienfreundliche Wohngebiete und Strukturen gab. Meine 3 Kinder sind hier aufgewachsen.

Trotz schlechter Fahrradwege auch bei Wind und Wetter nahezu ausschließlich mit dem Fahrrad unterwegs. Daher entsetzt darüber, dass die Stadtmitte nicht mit dem Fahrrad erreichbar ist (vgl. Bild).

Wegen persönlicher Betroffenheit Mitinitiator von Selbsthilfegruppen, einer kommunalen Bürgerinitiative sowie des BfU. Dabei immer angetrieben von dem Ziel, anderen leidvolle Erfahrungen zu ersparen.

Zunehmend verzweifelt, wie in Unterschleißheim kommunale Entscheidungen von enormer Tragweite für die nächsten Generationen zustande kommen. Jede neue Baumaßnahme zeigt, dass Unterschleißheim bereits jetzt nicht mehr über ausreichend Platz für bauliche Verbesserungen verfügt. Dringend notwendig ist daher ein Gesamtkonzept.